Tel: 0761 - 292 800 99 (Di, Do 17-19 Uhr)

Mobbing

Mobbing findet sich (leider) fast überall – ob real existent oder individuell gefühlt. Mobbing zerstört die Motivation, verursacht Stress, macht krank. Das führt zu Arbeitsunfähigkeit, Frustration, Schlaflosigkeit, Depressionen. Allein der wirtschaftliche Schaden beläuft sich jährlich auf viele Milliarden Euro. Die betroffenen Menschen verlieren ihre Gesundheit, ihre Lebensfreude und das Selbstwertgefühl.

Stopp: Nichts geht mehr!

Arbeit ist für die meisten Menschen verbunden mit Anerkennung, Selbstverwirklichung und Zufriedenheit ­– leider nicht für alle.

Wie im falschen Film

Wo Menschen zusammenarbeiten, gibt es immer auch Unstimmigkeiten und Konflikte – das ist normal. Aber wenn Worte als Kränkung empfunden werden, wenn Frustration, Bedrohung und Angst zum Arbeitsalltag gehören – dann ist Mobbing-Alarm!

Ein Teufelskreis

Die Betroffenen verlieren – ihre Motivation und Arbeitskraft, schlimmstenfalls ihre Gesundheit. Die Kolleginnen und Kollegen verlieren – ein angenehmes, positives Betriebsklima. Das Unternehmen verliert – Geld, Reputation und Ausstrahlung. Der Krankheitsstand ist signifikant höher, die Arbeitsergebnisse schlecht. Das spricht sich herum!

Raus aus dem Teufelskreis

Wir, das Beratungstelefon für Mobbing am Arbeitsplatz helfen – anonym und kostenlos.
Ein Anruf genügt: Tel. 0761 - 292 800 99 (Di & Do 17.00 – 19.00 Uhr)

Hier können Sie sich unseren Infoflyer downloaden

Nutzen Sie diese Chance – rufen Sie uns an!

nach oben

Wie wir helfen

Wir sind ein interdisziplinäres Team von fachkundigen Beraterinnen und Beratern: unsere Arbeit ist ehrenamtlich. Uns steht dabei ein professionelles Netzwerk aus dem Rechtswesen, der Psychologie, der Sozialarbeit und der Seelsorge zur Seite. Wir selbst kommen aus verschiedenen Berufen und Branchen. Mit Mobbing haben wir Erfahrung – auch Selbsterfahrung.

In unserem Alltag befassen wir uns als Betriebs- oder Personalräte, als Pädagogen und als Arbeitskollegen mit Mobbing. Wir beraten und unterstützen lösungsorientiert. Um auf dem neuesten Stand zu sein und zu bleiben, nehmen wir regelmäßig an Weiterbildungen teil, so qualifizieren wir uns im Gleichschritt mit der Weiterentwicklung des komplexen Themengebietes Mobbing. Eine gemeinsame, monatliche Supervision hilft uns, schwierige und knifflige Fälle zu meistern und zu verarbeiten. Wir arbeiten und beraten aus Überzeugung: menschenfreundlich, respektvoll, aufmerksam und engagiert – anonym und kostenlos.

Wir setzen auf Aufklärung, Prävention und auf die Hilfe zur Selbsthilfe.

Im persönlichem Gespräch, bei Veranstaltungen, mit Vorträgen und Work-Shops. Für Betroffene, Beteiligte und Interessierte, für Unternehmen und Institutionen. In akuten Fällen sind wir vor Ort. Unser Ziel: eine menschliche, gesunde und sinnstiftende Arbeitswelt.

Wir sind Kooperationspartner der Konflikt-Hotline Baden-Württemberg und verbunden mit der Selbsthilfegruppe Mobbing in Freiburg. Unseren Beratungs-Service gibt es seit 1999, unser Angebot ist unabhängig und nicht-kommerziell.

Wir werden unterstützt und finanziert von:

nach oben

Veranstaltungen

Je früher Mobbing, dessen Ursachen und Wechselwirkungen erkannt werden, desto besser für alle Beteiligten. Aufklärung und Prävention ist ein wichtiger und entscheidender Faktor. Dazu informieren und qualifizieren wir - im persönlichen Gespräch, in Vorträgen und Workshops.

Sprechen Sie uns an, wie wir Sie unterstützen und was wir für Sie tun können.

Lösungsorientiert statt ratfixiert - systemische Beratungsgespräche führen

Ob nun beruflich oder privat um Rat und Unterstützung angefragt zu werden tut gut, wenn sich die Situation klären lässt oder gemeinsam Lösungen entwickelt werden. Doch nicht immer helfen aufmerksames Zuhören und gut gemeinte Ratschläge weiter: Gesprä-che drehen sich im Kreise, werden zunehmend mühsamer, wenn auf jede Anregung ein „ja, aber“ folgt. Lösungsorientierte Ansätze bieten konkrete Anregungen für konstruktive Beratungsgespräche. In diesem Seminar werden Grundlagen und Methoden vorgestellt bzw. ausprobiert, wie Gespräche sowohl für die beratende wie auch für die ratsuchende Person befriedigender geführt werden können

Fr, 4. – So, 6. März 2016 Schloss Beuggen Claudia Schweigler / Andreas B. Günther Veranstaltungsflyer herunterladen

Selbstsicher auftreten – Wirkungsvoll reden - ein Seminar für Frauen

Nach wie vor lässt sich beobachten, dass Frauen sich oft schwerer tun als Männer – gerade in Gruppen oder im öffentlichen Bereich – das Wort zu ergreifen. Was im privaten Bereich vielleicht noch leicht fällt, wird hier selbst für selbstbewusste Frauen mühsamer, insbeson-dere, wenn es darum geht, souverän zu sich und den eigenen Ansichten zu stehen. Eine selbstbewusste, gelassene Einstellung ist die beste Voraussetzung dafür, mutig und klar (mit)reden können. Das Seminar bietet hierfür Impulse und einen Rahmen, miteinander zu lernen und (sich) auszuprobieren.

Fr, 22. – So, 24. April 2016 Schloss Beuggen Claudia Schweigler / Maggy Hanser Veranstaltungsflyer herunterladen

Timeout statt Burnout - Arbeiten und Leben in Balance

Die zunehmende Veränderungsgeschwindigkeit in der Arbeitswelt fordert bis zum „Geht nicht mehr“. Leben findet statt in einem Spannungsfeld verschiedenster Erwartungen in Beruf und Privatleben. Viele fordern, ohne dass Energie zurückfließt. So besteht die Ge-fahr, auszubrennen – Burnout zu erleiden. Dem kann vorgebeugt werden: durch Timeout. Das Seminar bietet den Raum, sich auf eigene Stärken zu besinnen und neue Zielvorstellun-gen zu entwickeln. Dazu werden die äußeren Anforderungen in den Blick genommen und die inneren Antreiber bewusst gemacht, die unter Druck setzen. Sind sie durchschaut, können Strategien entwickelt werden, selbstbestimmt auf die Anforderungen zu reagieren, die uns begegnen.

Do, 02.- Sa, 04. Juni 2016 Caritas Tagungszentrum, Freiburg Christoph Walser, Coach (Zentrum für interdisziplinäre Systemtherapie), Theologe MA, Zürich Andreas Bordne, Wirtschafts- und Sozialpfarrer KDA Südbaden Veranstaltungsflyer herunterladen
nach oben


Kontakt

MOBBING Kontaktformular

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen oder weiteren Gesprächsbedarf neben der Telefonberatung: Schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail - Wir freuen uns!
nach oben

Impressum

Herausgeber der Website ist:

  • Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Südbaden
  • Habsburgerstr. 2
  • 79104 Freiburg
  • Tel. +49 761 70863 43
  • Fax +49 761 70863 49

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:

Gestaltung und technische Umsetzung:

  • agenturwitt
  • Sasbacherstr. 8
  • 79111 Freiburg
  • Tel. +49 761 5562410
  • Fax +49 761 5562411
  • www.agenturwitt.de
nach oben